Haus und Gartentipps

Grenzenlose Möglichkeiten

im Garten: Platten und Pflastersteine sorgen für neuen Look

Garten und Terasse sind für viele Menschen in Deutschland der Lieblingsort zum Entspannen. Hier kann man laue Sommerabende genießen, mit Freunden und Familie feiern oder einfach nur den Feierabend verbringen.

Ebenso wie im Haus sind auch im Außenbereich bei Möbeln und Bodenbelägen hochwertige Materialien gefragt, die pflegeleicht und langlebig sind. Eine schicke neue Optik bei gleichzeitig großer Robustheit ermöglichen zum Beispiel Garten- und Terrassenplatten aus Beton.

Harmonisches Gesamtbild

Platten und Pflastersteine aus Beton, etwa von der Lithonplus-Steinmanufaktur, gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, Größen und Oberflächen. Durch das Strahlen mit winzigen Edelstahlkugeln, behutsames Fräsen oder Schleifen und andere Veredelungstechniken erhalten die Steine ihre unterschiedliche Optik und natürlich wirkende Strukturen. So lässt sich der Außenbereich ganz nach dem persönlichen Geschmack gestalten.

Da die einzelnen Produktlinien auch Blockstufen, Mauersteine und Palisaden umfassen, können Gartenbesitzer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ein harmonischen Bild erzielen.

Unempfindlich und rutschfest

Betonpflaster seien sehr pflegeleicht. Meist reiche eine einmalige Reinigung pro Jahr vollkommen aus. Es gibt aber auch Steine, die mit einer speziellen Oberflächenbehandlung vor Schmutz geschützt sind und die Reinigung vereinfachen.

Trotz des rein ökologischen Schutzes bleibt das natürliche Aussehen der Oberfläche erhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass es unter den vielen Produkten aus Beton auch besonders rutschfeste und trittsichere Beläge gibt.

Wasserbettmatratzen Austausch leicht gemacht

Wie tauscht man eine Wasserbettmatratze bei einem defekt aus?

Einfache Tipps zum Wechseln einer Wassermatratze im Wasserbett

Als erstes ist ja klar muß man seine defekten Wassermatratzen mit einem Reparaturset flicken. Denn es kann eventuell ein wenig dauern bis man neue Ersatz Wasserbettmatratzen geliefert bekommt. Bis dahin müssen Sie nicht auf einer Couch schlafen und sich den Rücken ruinieren.

Also wenn dieser Punkt erledigt ist und Sie haben die passenden Ersatz Wasserkerne schon geliefert bekommen, dann benötigen Sie eine Gartenpumpe um das Wasser aus den alten defekten Wasserkernen herauszubekommen.

Diese können Sie sich entweder in einem Geschäft vor Ort ausleihen oder wenn Sie einen Garten haben und auch eine Pumpe, dann können Sie diese einfach nehmen.

Zum Abpumpen der Wasserkerne brauchen Sie eine feste Verbindung. Ein sogenannter Befüll und Entleerungsstutzen für Wasserbetten.

Befüllstutzen
Der Befüll und Entleerungstutzen für Wasserbetten

 

Diese Teil sollten Sie eigentlich noch vom Kauf Ihres Wasserbettes besitzen. Schauen Sie also mal in den alten Unterlagen nach ob Sie es noch haben. Ansonsten wenn Sie eine Pumpe ausleihen ist schon alles dabei was Sie benötigen fürs Entleeren der Wasserbettenkerne.

Jetzt können Sie loslegen. Falls Sie noch viel Luft in Ihrem Wassermatratzen haben sollten, entlüften Sie vorher noch schnell. Dann ist die Pumpe schneller und zieht nicht noch die ganze Luft erst raus.

So nach 20 bis 30 Minuten sollten Sie fertig sein und die Wasserbettmatratzen sollten fast komplett leer sein. Die Pumpe so lange ziehen lassen bis kein Wasser mehr kommt.

So sind die alten Matratzen nicht mehr so schwer und können leichter entsorgt werden. Legen Sie diese in den Garten und schneiden alles auf, dann kann noch eventuell austretendes Wasser ablaufen. Oder wenn kein Garten vorhanden ab in die Badewanne damit.

So jetzt  die neuen Wassermatratzen in Ihr Wasserbett legen und richtig ausrichten, so dass Sie perfekt drin liegen. Sie können vorher noch eventuell Staub und Dreck, der sich über die vielen Jahre angesammelt hat von der Sicherheitswanne wischen. Jetzt kommen Sie gut dran und können alles mal richtig säubern.

Die Sicherheitswanne auch an allen Ecken überprüfen. Falls keine Löcher vorhanden sind können Sie jetzt mit dem Befüllen der neuen Wasserbettmatratzen beginnen.

Haben Sie doch vielleicht ein Loch übersehen und keine neue Sicherheitswanne mitbestellt, dann flicken Sie diese einfach mit dem Reparaturset, mit dem Sie auch die Wasserkern geflickt haben. Dann können Sie auch die alte Sicherheitswanne behalten.

Falls jedoch Ihr Wasserbett älter als 10 Jahre sein sollte, dann wäre es besser gleich eine neue Wasserbetten Sicherheitswanne mit zu kaufen. Wäre ja ärgerlich wenn diese in einem Jahr dann kaputt geht und Sie müssten dann nochmals alles von vorne machen um diese dann doch noch auszutauschen.

So jetzt aber geht es zum Befüllen. Nehmen Sie einen sauberen Schlauch und schließen Sie Ihn z.B. im Bad an der Dusche oder der Badewanne an. Jetzt erstmal ein wenig Wasser laufen lassen und warten bis Sie eine lauwarme Temperatur gefunden haben.

Dann den Schlauch an die Wasserkerne mit dem Befüllstutzen anschließen und Wasser marsch.

Füllen Sie bis einen Zentimeter unter den Rand und testen Sie erstmal das Liegegefühl. Es kann sein dass Sie noch einiges an Luft rausholen müssen. Beim Befüllen geht immer viel Luft mit in die Kerne. Also erst die Luft raus und dann drauf legen.

Denken Sie an den Konditioner. Er hält das Wasser frisch. Also gleich danach bitte Einfüllen.

Jetzt werden Sie erst ein paar Tage wieder brauchen bis die perfekte Wassermenge eingestellt ist. Also wie nach dem ersten Kauf wieder ausprobieren bis es für Sie passt.

In diesem Video sehen Sie nochmals alles im Überblick.

Tipps für eine gesunde Haltung

Ein gesunder beschwerdefreier Rücken

hätte wohl jeder gerne. Aber worauf kommt es unter anderen an?

Für einen schmerzfreien Rücken kommt es auch auf die richtige Körperhaltung im Sitzen, Stehen oder Gehen an.

Die Körperhaltung ist bei vielen Menschen nicht richtig: gebäugter Rücken, hängende Schultern, eingefallener Brustkorb oder aber Brust-raus-Haltung, vorgestreckter oder in den Nacken gezogener Kopf.

Eine schonende Körperhaltung im Stehen sieht so aus:

  • Kopf, Schultern, Becken, Hüften, Knie und Füße sind unverdreht.
  • Schultern sind breit und entspannt.
  • Becken und Kopf sind aufgerichtet.
  • Wirbelsäule ist langgestreckt, der Nacken offen.
  • Knie zeigen nach vorn
  • Füße stehen v-förmig

Es gibt außerdem einfache Tipps und Tricks, um seine Haltung zu verbessern:

  • beim Telefonieren den Nacken und das Kreuz lang machen
  • beim Sitzen mit geradem Rücken vor- und zurück-bewegen
  • besser auf der Seite als auf Rücken oder Bauch liegen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Kostenloser Energietipp

Möglichst kompakt Häuser bauen

Die Konstruktionsweis eines energiesparenden Hauses vermindert Wärmeverluste und ermöglicht Wärmegewinn durch günstig positionierte Fenster. Physikalisch betrachtes ist es immer so, dass die energie vom wärmeren hin zum kälteren Bereich fließt.

Während der Heizperiode fließt also die Heizenergie über die Gebäudehülle von innen nach außen ab. Wie viel Energie dabei erloren geht, hängt ganz wesentlich von der Temperaturdifferenz, dem Dämmstandard der Gebaudehülle und von der Größe der Hüllfläche ab.

Wer also sparsam mit Energie umgehen will, sollte möglichst kompakt bauen, so dass weniger Hüllfläche bei gleicher Wohnfläche bleibt.

In der Praxis heißt das, es sollten wenige Vorsprünge, Gauben und Erker gebaut werden, denn sie vergrößern die Außenoberfläche. Jede Vergrößerung der der Hüllfläche muss durch eine dickere Dämmung kompensiert werden, damit die Energieverluste nicht ansteigen. Das erhöht die Kosten gleich doppelt:

jeder Quadratmeter Hüllfläche ist teuer und die zusätzlich notwendige Dämmung kostet ebenfalls Geld.  Eine kompakte Bauweise muss nicht langweilig sein:

Terrassen und Balkone bieten weiterhin Gestaltungsmöglichkeiten, sie müssen aber thermisch von der Gebaudehülle abgetrennt sein, so dass sie keine Wärme nach außen leiten.